Grundsteinlegung für das modernste und energieeffizienteste Trockenmörtel-Werk Europas

Start frei für ein besonderes Investitions-Projekt: Mit der Grundsteinlegung für das Werk Rosenau II erfolgte jetzt der offizielle Startschuss für den Bau des modernsten und energieeffizientesten Trockenmörtel-Werk Europas.

Die Sievert SE, Anbieter von Premium-Baustoffen in Europa mit Hauptsitz in Osnabrück, investiert am Produktionsstandort Mamming-Rosenau gemeinsam mit der Karl Mossandl GmbH & Co. über 10 Millionen Euro, um dort ab dem Frühjahr 2022 nachhaltige Trockenbaustoffe der Marken quick-mix, akurit, tubag und strasser zu produzieren – mit einer Jahreskapazität von über 100 000 Tonnen.

Mit dem Neubau der knapp 14 000 Quadratmeter großen Produktions- und Logistikflächen vertieft sich auch die seit 1980 bestehende Kooperation von Sievert mit der Karl Mossandl GmbH & Co. Mossandl wird auch in Zukunft für die Rohstoffversorgung und Logistik der Werke Rosenau I und Rosenau II von Sievert verantwortlich sein.

 

Film zur Grundsteinlegung: https://www.youtube.com/watch?v=b9tSzmlzLxQ